Zitat:

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele ... [Cicero]

Montag, 31. August 2015

Blogtour Gewinnspiel Auslosung

Kaum zu glauben, gestern um 23.00 Uhr war unser Gewinnspiel bereits zu Ende und der Lostopf schloß sich. Ich freue mich über die tolle Resonanz, auch wenn nicht jeder Teilnehmer einen Kommentar hinterlassen hat. Dafür waren alle Antworten richtig, ob 0, keine oder sie ist die einzige Hexe! Alle hatten die korrekte Lösung angegeben und sind somit in meinem schicken Lostopf gelandet. Hab extra alle Namen auf kleine Zettelchen gedruckt und in den tollen Lostopf geworfen. Na, wenn das kein Glück bringt.


Und jetzt spanne ich euch nicht länger auf die Folter, denn ich habe die Auslosung für euch gefilmt:

video

Herzlichen Glückwunsch von Felizitas Montforts und mir!

Du bekommst von uns eine E-Mail unter dem Stichwort "Lulea und ihre Vertrauten - Gewinn" zwecks deiner Adresse zur Zusendung des Preises. Bitte melde dich so schnell wie möglich! <3


An alle die dieses Mal leider nicht gewonnen haben: Bleibt Lulea treu, es wird sicher nicht das letzte Gewinnspiel zu dieser tollen Bücherreihe bei mir sein. Seid also gespannt und schaut mal wieder vorbei. 
Bald erscheint Lulea übrigens auch als Taschenbuch, also haltet ihr ein Plätzchen in eurem Regal frei. 

Ein herzliches Danke an euch alle für eure rege Teilnahme.
<3 <3 <3

Sonntag, 30. August 2015

Das Silmarillion von J.R.R. Tolkien (Hörbuch, ungekürzt)

Titel: Das Silmarillion
Autor: J.R.R. Tolkien
gelesen von: Achim Höppner
Verlag: Der Hörverlag
Länge: 15h 26min, vollständige Lesung
Format: 2 MP3 CD
nach der Übersetzung von: Wolfgang Krege
ISBN: 3-8445-1733-2


»kaufen«

Rezension: Das Silmarillion erzählt von der Erschaffung der Valar und Mittelerdes. Berichtet von Melkors Fall, dem Erwachen der Elben und Menschen und ihren größten Verhängnissen und Geschichten (u.a. inkl. Beren und Lúthien, Tuor und dem Fall von Gondolin und Feanors Fluch). Die komplette Titelliste findet ihr ganz Unten.


Beinahe jeder, der den Herrn der Ringe oder den Hobbit kennt, hat schon einmal etwas vom Silmarillion gehört. Der großen Vorgeschichte, der Legende von Mittelerde auf der alle anderen Geschichten aufbauen und die immer wieder in den späteren Werken Erwähnung findet. Doch bei den Meisten gilt das Silmarillion als zäh und schwer lesbar, nicht zuletzt wegen der zahlreichen Namen von Figuren und Orten, die auf einen einstürmen und anfangs die Orientierung erschweren.
Die Umsetzung als Hörbuch hat mich deshalb mehr als neugierig gemacht, nicht zuletzt weil es ungekürzt ist und von Achim Höppner gelesen wird. Für alle, die jetzt nicht gleich OHH flüstern, Achim Höppner leiht Gandalf seine Stimme. Diese Lesung war deshalb für mich eine Reise nach Mittelerde der besonderen Art. Es fühlte sich an, als säße ich mit Gandalf um ein Lagerfeuer in Mittelerde und er erzähle mir höchstpersönlich Mittelerdes Geschichte. Die Umsetzung ist einem Epos würdig. Im Gegensatz zur gedruckten Version ist es viel leichter verständlich. Mittelerde ersteht Stück für Stück vor dem inneren Auge, wie ein Gesicht (Ahnung, Vision) ... würde es wohl in der Geschichte heißen.

Trotz der vielen Namen von Elben, Menschen und andere Geschöpfe und der ausschweifenden Beschreibung der Gefilde Mittelerdes kommt man eigentlich gut mit und taucht nach einer Weile ganz und gar in diese Welt ein. Landschaften entstehen, Häuser und Bündnisse fallen, neue Helden und Antihelden erscheinen auf der Bildfläche. Viele bekannte Figuren (z.B. Galadriel, Elrond) und Begebenheiten, die einen im Hobbit oder Herrn der Ringe mit Fragen zurück gelassen haben, bekommen hier ihre Würdigung inklusive Aha-Moment. Es ist wunderschön zu lauschen, lädt zum Träumen ein und ist ein Muss für jeden Fan, der sich bisher nicht ans Silmarillion heran getraut hatte.

Das 83seitige Booklet enthält einen Lexikonteil, mit zahlreichen Erklärungen zu Sprache, Namen und Orten und ist mit Karten Mittelerdes bebildert. So können alle, die doch einmal durcheinander kommen, dort noch einmal nachschlagen. Die CDs selbst enthalten das komplette Hörbuch bereits als MP3 und sind somit mit jedem MP3-Player kompatibel. Einfach die Dateien auf den Speicher verschieben, fertig. Schneller und einfacher geht es wirklich nicht. Das ganze ist edel in einem Schuber verpackt und durch und durch hochwertig anzusehen.

Ein Hörbuch, das mit seinem Facettenreichtum zum Immer-wieder-anhören einlädt.
Wertung:


Als Anhang habe ich hier noch die komplette Titelliste für euch, einfach auf weiterlesen klicken, wenn ihr sie komplett angezeigt haben wollt.

Titel CD1, ca. 7h 45min: 
1 ... Das Silmarillion

Ainulindale

2-7 ... Die Musik der Ainur
Valaquenta
8 ... Das Buch von den Valar und den Maiar, nach der Überlieferung von Eldar
9-11 ... Von den Valar
12 ... Von den Maiar
13 ... Von den Feinden

Mittwoch, 26. August 2015

Schönheitsfehler - Kater Socke ermittelt von Heike Wolpert

Titel: Schönheitsfehler - Kater Socke ermittelt
Autor: Heike Wolpert
Verlag: Gmeiner
Seiten: 246, broschiert
ISBN: 3-8392-1693-1

»kaufen«

Rezension: Zuerst landet Kater Socke auf einer Pflegestelle, auf der er durch die Hölle geht, dann wird er von dem gefrusteten Unmenschen auch noch ausgesetzt. Doch damit endet Sockes Tag noch lange nicht, denn kaum wird er aus seiner Box von einer Freigängerin befreit, schon findet sich eine Leiche. Ein Schönheitschirug wurde erschossen und die Liste der Verdächtigen ist lang. War es womöglich das Opfer einer verpfuschten Operation oder ist das Motiv im privaten Bereich zu suchen? Da passt es ganz gut, dass Socke gerade bei Hauptkommissar Peter Flott Unterschlupf sucht. Aus Neugierde und Hoffnung auf eine leckere Belohnung hat der Kommissar schon bald jede Menge tierische Unterstützung in seinem Fall. Wären da nicht die Verständigungsprobleme.


Ein Katzen liebender Haupkommissar, dazu einzigartige, feline Ermittler und in einer Nebenrolle ein schrulliger Hund. Und jeden einzelnen schließt man sofort ins Herz. Ob es nun Kater Socke, mit der Schwanzbehinderung ist. Clooney, die Feinschmeckerin, die keinem Leckerchen widerstehen kann. Mikey, dem Kumpel oder Suleika, die etwas neurotische Perserin. Jede feline Figur ist grandios umgesetzt und alle zusammen machen diesen Katzenkrimi zu einem echten Lesevergnügen. Dabei geraten die Ermittlungen des Hauptkommissar beinahe in den Hintergrund, aber natürlich nur beinahe.
Auch das Zwischenspiel zwischen dem Kommissar und Socke ist wirklich gelungen und zeugt von einer echten Katzenversteherin als Autorin. Natürlich hat Hauptkommissar Peter Flott auch ein sympatisches Ermittlerteam zur Seite gestellt bekommen, doch ins Gedächtnis gebrannt haben sich bei mir eindeutig Socke und seine Freunde.

Der Fall selbst ist spannend, man hat schon eine Weile zu rätseln, was da nun genau passiert ist und wer der Mörder ist. Einige Abschnitte sind aus der Sicht eines Opfers einer verpfuschten Schönheits-OP geschrieben. So bekommt man immer wieder Einblicke von einer anderen Seite, ohne jedoch direkt zu erfahren WER es nun war.
Leider war mir der Schluß etwas zu abrupt zu Ende und einige gute Möglichkeiten wurden nicht genutzt. Es fehlte einfach ein richtiger Showdown, war schon beinahe etwas zu unspektalkulär, vorallem angesicht des interessanten Verlaufs der Ermittlungen. Die Verdächtigen waren vielschichtig und fast jeder schien ein Motiv zu besitzen. Jedes Mal, wenn man dachte, der Täter sei gleich überführt, offenbarten sich neue Verdächtige. Immer wieder wurde es dabei prezlig für Kater Socke und man fiebert mit ihm mit, ob er es schaft den Täter, den er am Abend des Mordes gerochen hatte, zu identifizieren.
Aber das ist nicht der einzige Punkt bei dem man hofft und bangt, auch ob Kater Socke in seinem selbst gewählten Zuhause bleiben darf sorgt für einige Spannungsmomente.

Fazit: Alles in allem ein mitreisender Katzenkrimi voll liebenswerter Charaktere, menschlichen, wie tierischen, die neben Spannung auch für zahlreiche herzhafte Lacher sorgen. Jeder Katzenbesitzer wird die ein oder andere Eigenheit sicher von seinen eigenen Felldetektiven kennen. Ich hoffe auf weitere Bände mit Kater Socke und seinem menschlichen Anhang.

Wertung:

Sonntag, 23. August 2015

Lulea und ihre Vertrauten von Felizitas Montforts

Titel: Lulea und ihre Vertrauten
Autor: Felizitas Montforts
Reihe: Lulea Bd. 1
Verlag: Self-Publishing
Seiten: 122, eBook (.epub)
ASIN: B012KJQF8Y
Bemerkung: 2. erweiterte Auflage

Rezension: Es ist Luleas 13. Geburtstag und eigentlich sollte dies der tollste Tag in ihrem Leben sein. Sie würde ihren Hexenbesen bekommen, endlich fliegen können und auf die große Schule in der Stadt wechseln, wo man das zaubern lehrt. Leider hat Luleas Vertrauter jedoch bisher nicht zu ihr gefunden und kein Vertrauter, kein Hexenbesen. Die kleine Hexe ist am Boden zerstört, vorallem da sie keiner zu verstehen scheint, weder ihre Mutter, noch ihre Großmutter. Statt einem Besen gibt es einen magischen Kamm von ihrer Mutter zum Geburtstag, den diese einst von Luleas Vater bekommen hatte. Ein schönes Geschenk, weiß sie doch kaum etwas über ihren Vater, den ein Geheimnis zu umhüllen scheint. Doch in ihrer Unachtsamkeit verliert sie den kostbaren Kamm und verirrt sich bei der Suche nach ihm auch noch im Wald. Ein schrecklicher Geburtstag ist das, findet Lulea und wird auch noch prombt von einem kleinen Plagegeist attackiert. Als die Fee Lulea und unbeabsichtigter Weise sich selbst schrumpft, scheint der Tag kaum mehr schlimmer werden zu können. Zum Glück lernen die Beiden den kleinen Sperlingskauz Schru Schru kennen, mit dessen Hilfe sie sich auf die Suche nach Rettung machen, denn nur Luleas verschwundener Kamm kann den Zauber brechen. Werden sie es noch rechtzeitig schaffen den Kamm zu finden, bevor die Sonne untergeht?


Sprachlich gibt es nichts zu beanstanden, der Roman hatte mich sofort in seinen Bann gezogen, was nicht zuletzt an den liebenswerten Charakteren und der bildhaften Beschreibung liegt. Ich wahr begeistert wie liebevoll jedes kleine Detail des Hexenbaumes geschildert wurde und wie einzigartig die Figuren ausgearbeitet waren.
Lulea und ihre Vertrauten kann ich ohne Einschränkungen empfehlen und das nicht nur Kindern und Jugendlichen, sondern auch Erwachsenen, die ihrer Fantasy gerne freien Lauf lassen und noch träumen können.
Die Handlung ist spannend, mit genug Platz für eine ausführliche Vorstellung der einzelnen Charaktere. Hin und wieder wird es brenzlig, ein echtes Abenteuer eben, jedoch nie brutal. Der Verlauf des Abenteuers ist stimmig und zieht einen sofort mit. Man fiebert mit Lulea, Flitze und Schru Schru mit, die einige gefährliche Situationen zu meistern haben und diese nur gemeinsam bewältigen können. Dabei wachsen alle Drei über sich hinaus. Lulea, die etwas wilde und chaotische kleine Hexe. Flitze, die aufbrausende kleine Fee, die selbst eine Last zu tragen hat. Und Schru Schru, der anfangs etwas ängstliche kleine Sperlingskauz, der über alles im Wald Bescheid zu wissen scheint und Lulea und Flitze nicht nur einmal rettet, indem er seine Ängste überwindet. Es gibt also auch jede Menge lehrreiche Botschaften für Kinder und die wichtigste davon ist sicher die Bedeutung von Freundschaft und Vertrauen.

Der Schluß wird noch einmal richtig nervenaufreibend und entlockt einem ein freudiges Juhu, wenn die Autorin mit einer ganz besonderen Überraschung um die Ecke kommt. Dazu ein gut plazierter Cliffhanger, der neugierig auf den nächsten Band macht. Mehr sei aber nicht verraten, denn selber lesen lautet die Devise. Für mich ein durchweg gelungenes Abenteuer voller Fantasy in einer zauberhaften Welt besiedelt mit unglaublichen Geschöpfen, das nach mehr schreit.

Fazit: Lulea ist absolut liebenswert, etwas chaotisch und vorallem mutig. "Lulea und ihre Vertrauten" ist gleichermaßen ein Abenteuer für Kinder, Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene, die es phantastisch lieben. Neben der kleinen Hexe bekommen wir durch und durch liebenswerte Sidekicks präsentiert, die Lulea in ihren Charaktereigenschaften wunderbar ergänzen. Mit Schru Schru, dem Sperlingskauz hat sie einen absoluten Leserliebling geschaffen und Flitze dürfte wohl die Freundin sein, die sich das kleine Mädchen in uns allen selbst heute noch so sehr wünscht.

Ein Buch, dass ich uneingeschränkt empfehlen kann und bei mir für wunderbare Stunden voller Kopfkino gesorgt hat, zu denen auch die wunderschönen Illustrationen von Lydia Pollakowski beigetragen haben. Fünf volle Hexenbesen dafür von mir!

Wertung:


Ihr seid neugierig auf Lulea geworden? Dann schaut doch mal bei unserer Blogtour vorbei und macht beim großen Lulea Gewinnspiel mit, dort gibt es unter anderem das eBook zu gewinnen. 
Übrigens erscheint Lulea und ihre Vertrauten auch bald als Taschenbuch.

Layoutanpassung

Zu Feier der geknackten 10.000 Besuchermarke meines Blog, was klangheimlich während der Lulea-Blogtour passierte, habe ich mir einige Tipps von Mila zu Herzen genommen, um meinem Blog etwas übersichtlicher zu gestalten. Inzwischen durfte ich übrigens bereits den 10.285 Besucher hier begrüßen, was mich ungemein freut, da ich doch ein recht kleines Blögchen betreibe. Weiter so, ihr Lieben. Und was meint ihr zu meinen Änderungen?

Danke noch einmal für die Tipps an "Das Haus der bunten Bücher"! <3

Highlights und Neuzugänge

Fangen wir an mit meinen Highlights der letzten Zeit. Zuerst einmal gab es gestern eine kleine Überraschung in der Post von der lieben Autorin "Felizitas Montforts" zu deren Buch "Lulea und ihre Vertrauten" wir eine Blogtour gemacht hatten. Gestern erreichte mich ein kleines Dankeschön von ihr ... ich kann es kaum glauben. Dieser schicke Pin bekommt einen Ehrenplatz an meiner Pintasche genau in der Mitte zwischen all' den anderen Pins der letzten Buchmessen.


Ihr wollt auch so einen tollen Pin, dann versucht euer Glück bei unserem Blogtour Gewinnspiel.


Ein weiteres Highlight habe ich der Post oder vielmehr dem Poststreik zu verdanken. Es gehört in die Kategorie "nicht mehr für möglich gehalten". Um den 17.-18 Juni herum wurde von einer lieben Facebookianerin ein Buch für mich losgeschickt, doch selbst nach dem Streik kam nichts an. Inzwischen wurden bereits Sendungssuchen bei der Post erstellt und die Hoffnung hatte ich längst aufgegeben dieses Buch jemals noch in Händen zu halten. Am 19. August stand schließlich ein Umschlag vor der Tür und ich dachte schon, es sei ein Buch von Tauschgnom, das einige Tage zuvor verschickt wurde. Ich mache dieses Ding auf und was grinst mich nicht ganz frech an???? Ein etwas ramponierter Schutzumschlag und das lange, lange vermisste Buch. Es ist angekommen ... nach dem Poststreik, nach über "ZWEI" Monaten!! Ich fasse es nicht!!! Ich betone, meine letzte verlorene Büchersendung von der Poststreikphase ist nach über zwei Monaten angekommen .... ZWEI ... was sagt man dazu??! Wie ihr seht, handelt es sich um "Lebendige Schatten (Reckless Bd. 2) von Cornelia Funke". Band 1 und 3 haben nun wirklich lange und sehnsüchtig auf ihn gewartet. 


Mein drittes Highlight verdanke ich dem Atlantik Verlag, denn von denen hatte ich vor kurzem eine E-Mail im Postfach, die mir einen Freundenschrei entlockt hat. Die Vorgeschichte von "Das Haus der vergessenen Bücher von Christopher Morley" wurde endlich mit einer Neuveröffentlichung auf Deutsch gewürdigt. Bereits 1951 erschien die Geschichte der späteren Mrs. Mifflin und Mr. Mifflin samt einem quicklebendingen und noch jungen Hund Bock unter dem Titel "Parnass und Pegasus". In der Neuveröffentlichung hat das Buch den Titel "Eine Buchhandlung auf Reisen" bekommen und würdigt so das Thema um den fahrenden Bücherwagen Mr. Mifflins. Wir erfahren hier die amüsante und liebenswerte Geschichte des Kennenlernens der kauzigen Mifflins. Und ICH habe ein Rezensionsexemplar erhalten.
»kaufen«


Neuzugänge gab es natürlich auch einige. Unter anderem dank der ab 20€ versandkostenfrei Aktion von Rebuy. Das erste Buch von Sandra Dünschede hat sich schon meine Mutter zum Lesen gesichert, nachdem ich ihr davon vorgeschwärmt hatte. "Lulea und ihre Vertrauten" befindet sich als eBook auf meinem Reader und ist deshalb nicht extra zu sehen. Vergessen hatte ich beim Foto total "Im Auge der Finsternis von  Billy Floyd", "Koehler's Medizinal-Pflanzen Reprintausgabe Band 2 (nagelneu)" und "Die Jägerin der Finsternis von Jason Nahrung". Klickt einfach auf das Bild, um es in Groß anzusehen. Hier kurz die Titel: Watersong - Sternenlied von Amanda Hocking, Der Elfenwald von Augard, Zweilicht von Nina Blazon, Jake Jones und die Hüter der Zeit von Damian Dibben, Geheimakte Joshua - Ice Shock von M.G. Harris, Bookless Bd. 2 - Gesponnen aus Gefühlen von Marah Woolf, Nordmord von Sandra Dünschede, Judassohn von Markus Heitz, Dünentod von Sven Koch, Dünenkiller von Sven Koch, Der Jungfrauen Macher von Derek Meister, In der Wälder tiefer Nacht von Kersten Hamilton, Die Tote am Watt von Gisa Pauly, Eine Buchhandlung auf Reisen von Christopher Morley, Midirs Sohn von Marlies Lüer

Außer diesem Stappel Bücher habe ich noch einige tolle Wimmelbildspiele dazu bekommen. Spielt die hier noch jemand so gerne wie ich???

Montag, 17. August 2015

Blogtour: Lulea und ihre Vertrauten - Tag 5 "Das Gewinnspiel"

Kaum zu glauben, dass nun schon der fünfte und letzte Tag unserer "Lulea und ihre Vertrauten"-Blogtour angebebrochen ist. Hier noch einmal alle Stationen im Überblick:

13.08. - Zum Einstieg gab es eine tolle Rezension von Mountainlovetest, die Lulea als wild und liebenswert in ihr Herz geschlossen hat.
14.08. - Weiter ging es an Tag 2 mit einem Interview mit der Autorin bei Tamys Bücherwelt, bei dem wir unter anderem erfahren durften, dass Lulea ihre Geburt Felizitas Montforts Liebe zu Rollenspielen verdankt.
15.08. - An Tag 3 wird der Wildfang Lulea bei Eifel Bücherwurm genauer beleuchtet und wir bekommen einen weiteren Einblick in die tolle Geschichte, die uns erwartet.
16.08. - Das Thema an Tag 4 lautet: "Wie geht es weiter mit Lulea?" und wird von Phelinas Leselounge präsentiert. Die Autorin macht uns hier bereits die kommenden Bände schmackhaft, von denen es insgesamt 4 geben wird. 
17.08. - Und nun, an Tag 5, seid ihr bei mir gelandet und wartet sehnsüchtig auf unser tolles Gewinnspiel mit Gewinnspielfrage.


Für alle, die heute neu dazu gestossen sind hier noch einmal die wichtigsten Infos zu "Lulea und ihre Vertrauten (Lulea Bd. 1) von Felizitas Montforts":

Es ist Luleas 13. Geburtstag. Ein magischer Tag, gäbe es da nicht ein Problem: Lulea hat noch keinen tierischen Vertrauten. Ohne diesen Begleiter gibt es keinen Hexenbesen, so sind die Regeln. Kurzerhand begibt sie sich auf die Suche, doch die Uhr tickt. Sie muss ihren Vertrauten bis Mitternacht gefunden haben. Auf ihrer Reise begegnet sie einer gefräßigen Spinne, einem kidnappenden Feenvolk und einer diebischen Elster, die sich ihr in den Weg stellen. Als wäre das nicht schlimm genug, läuft sie einer frechen Fee über den Weg, deren missglückter Zauber die Hexe auf Mäusegröße schrumpfen lässt. Zum Glück gibt es aber Schru Schru, den besserwisserischen Sperlingskauz, der auf fast alles eine Antwort weiß. Ob Lulea ihren Vertrauten finden wird?

»Lulea kaufen«
»Leseprobe zu "Lulea und ihre Vertrauten"«


Kurz und Bündig, meine Meinung (ausführliche Rezi folgt nach der Blogtour): Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Lulea ist absolut liebenswert, etwas chaotisch und vorallem mutig. "Lulea und ihre Vertrauten" ist gleichermaßen ein Abenteuer für Kinder, Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene, die es phantastisch lieben. Neben der kleinen Hexe bekommen wir durch und durch liebenswerte Sidekicks präsentiert, die Lulea in ihren Charaktereigenschaften wunderbar ergänzen. Mit Schru Schru dem Sperlingskauz hat sie einen absoluten Leserliebling geschaffen und Flitze dürfte wohl die Freundin sein, die sich das kleine Mädchen in uns allen selbst heute noch so sehr wünscht.

Ein Buch, dass ich uneingeschränkt empfehlen kann und bei mir für wunderbare Stunden voller Kopfkino gesorgt hat, zu denen auch die wunderschönen Illustrationen von Lydia Pollakowski beigetragen haben. Fünf volle Hexenbesen dafür von mir! 

Und weil es mich so gereizt hat, habe ich ein kleines Schru Schru Fanart* vom Bleistift hüpfen lassen. Ich hoffe es gefällt euch. Gezeichnet mit Bleistift, abfotografiert mit meiner Cam.

Wissenswertes: "Lulea und ihre Vertrauten" ist übrigens bereits in der 2. Auflage erhältlich und wurde extra überarbeitet, damit es auch für ein älteres Publikum ansprechender ist. Auch die Bilder, die in der ersten Auflage noch von Thomas Stefan illustriert wurden, hat in der neuen Auflage eine andere Illustratorin gezeichnet. Die talentierte Dame, die Lulea zu ihrem neuen Outfit verholfen hat heißt übrigens "Lydia Pollakowski". Rechts seht ihr das Cover zur ersten Auflage.
 

Ihr seid auch zum "Lulea-Fan" geworden, dann habe ich hier noch ein kleines Extra für euch, dass ihr gerne auf eurer Homepage oder Blog einfügen dürft (Banner hat keine runden Ecken, das kommt nur von meinen Blogeinstellung für die Beiträge, jedes Bild bekommt abgerundete Ecken):

<a href="http://booklovers-shelf.blogspot.de/p/mini-fan-banner.html" title="Lulea von Felizitias Montforts"><img src="http://2.bp.blogspot.com/-thDLGQ8ZjeQ/VdELka9dV9I/AAAAAAAABvc/g6xFvH_vJMI/s1600/minibannerlulea.jpg" alt="Lulea von Felizitias Montforts" title="Lulea von Felizitias Montforts" /></a>


Nun aber endlich zum Gewinnspiel und diesem tollen Gewinnspielpaket. Ihr müsst nur eine kleine Frage richtig beantworten, deren Lösung ihr natürlich wisst, wenn ihr die Blogtour aufmerksam verfolgt habt. Die Links zu allen teilnehmenden Blogs findet ihr oben, dort könnt ihr zwecks Lösungsfindung auch gerne noch einmal stöbern. Über Kommentare und Follower, sollte es euch bei uns gefallen haben, freuen wir uns natürlich immer sehr.


Die Gewinne im Einzelnen: Schru Schru Plüschi, Lulea Pin, Lulea Tasse und natürlich einmal das eBook zu "Lulea und ihre Vertrauten".

Teilnahmebedingungen etc.:
1. Das Gewinnspiel läuft von 17. bis 30. August 2015 um 23.00 Uhr.
2. Nach dem Absenden des Formular bitte noch direkt hier einen Kommentar hinterlassen, damit ich abgleichen kann, ob keine Einsendung verloren gegangen ist. Bitte im Kommentar nicht die Lösung posten.
3. Gewinnerbekanntgabe ist am 31. August.
4. Es nimmt jeder Teil, der die richtige Lösung angegeben hat.
5. Die Preise werden von der Autorin "Felizitas Montforts" gesponsert.
6. Die Teilnahme ist kostenlos.
7. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt und ebenfalls hier auf dem Blog präsentiert.

Die Gewinnspielfrage oder "Lulea und das Rätsel":
"Wieviele andere Hexen gehen mit Lulea zur Schule?"

Und jetzt euch allen viel Glück beim Gewinnspiel und viel Spaß mit Lulea!
* zum Vergrößern der Bilder einfach darauf klicken

Lulea und ihre Links:

Donnerstag, 13. August 2015

Blogtour: Lulea und ihre Vertrauten - Tag 1 bei Mountainlovetest

Und schon startet unsere tolle Blogtour! Heute, am ersten Tag, findet ihr auf Mountainlovetest eine Rezension zum Roman. Also fleißig mitlesen und kommentieren, denn am letzten Tag gibt es hier bei mir noch etwas zu gewinnen. Doch dafür müsst ihr eine Gewinnspielfrage beantworten, deren Lösung ihr wisst, wenn ihr ein aufmerksamer Leser wart. Ihr wollt den Beitrag zu Tag 1 gleich lesen, dann hier entlang: Tag 1 - Rezension zu "Lulea und ihre Vertrauten".

Und um die Spannung etwas zu steigern, hier ein erster Blick auf die tollen Gewinne, die es am letzten Tag abzustauben gibt:


Und so geht es weiter! Wir freuen uns, wenn ihr auch Morgen wieder mitlest und den ein oder anderen Kommentar da lasst.

14.08. - Interview mit der Autorin, bei Tamys Bücherwelt 
15.08. - Vorstellung Lulea, bei Eifel Bücherwurm 
16.08. - Wie geht es weiter mit Lulea?, bei Phelinas Leselounge 
17.08. - Gewinnspiel mit Gewinnspielfrage, bei Booklovers Shelf 

Freitag, 7. August 2015

Ankündigung: Blogtour - Lulea und ihre Vertrauten


Mit Freunde darf ich verkünden, dass mein kleiner feiner Blog bald an einer ganz tollen Blogtour teilnehmen wird. Und jetzt wollt ihr sicher wissen, um welches Buch es sich handelt und was es dazu alles für besondere Aktionen geben wird?! Nun, es geht um „Lulea und ihre Vertrauten“, den ersten Band der Lulea Reihe von Felizitas Montforts. Ein ganz tolles Kinder- und Jugendbuch, für alle jung gebliebenen Leseratten und Fantasyfans. Es wird 5 Stationen geben, beginnend am 13. August 2015!

13.08. - Rezension, bei Mountainlovetest
14.08. - Interview mit der Autorin, bei Tamys Bücherwelt 
15.08. - Vorstellung Lulea, bei Eifel Bücherwurm 
16.08. - Wie geht es weiter mit Lulea?, bei Phelinas Leselounge 
17.08. - Gewinnspiel mit Gewinnspielfrage, bei Booklovers Shelf 

Wie ihr seht, wartet der letzte Tag noch mit einer besonderen Überraschung auf, einem tollen Gewinnspiel. Lest einfach bei unserer Blogtour an allen Tagen mit und beantwortet zum Schluß eine kleine Gewinnspielfrage (die Lösung findet sich in den Beiträgen) und ihr könnt gewinnen. Was genau, erfahrt ihr an Tag 5 der Blogtour bei mir. 

Und jetzt bitte den 13. August ganz dick und rot im Kalender anstreichen und fleißig Werbung dafür machen, damit möglichst viele Leseratten davon erfahren. Ihr dürft natürlich auch gerne direkt über Facebook Leute zur Blogtour einladen und fleißig teilen: Blogtour "Lulea und ihre Vertrauten" - Facebook