Zitat:

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele ... [Cicero]

Dienstag, 19. Mai 2015

Aktion: Gemeinsam Lesen #04

Neue Woche, neue Fragerunde zum aktuellen Lesestoff. Eine Aktion von Weltenwanderer und Schlunzenbücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Die Seele der Elben von Susanne Gerdom" und bin auf Seite 332.
Inhalt (Quelle: Piper Verlag): Seelentrinker – allein das Wort löst bei dem Halbelben Lluigolf eiskalte Schauer aus. Der Name der teuflischen Geschöpfe klingt ihm unheilvoll und todbringend in den Ohren. Lluigolf verrichtet in der Mark Raakus Dienst auf dem Gut des Markgrafen. Dort verfällt er der atemberaubend schönen Elbin Chantreea. Diese verfolgt jedoch andere Ziele, als er sich erhofft – denn Chantreea gehört zu den gefürchteten Seelentrinkern. Sie giert danach, ihren Opfern die Seele zu entreißen und dadurch ewige Jugend zu erlangen. Chantreea aber hat nicht mit der Widerstandskraft des Halbelben gerechnet. Und auch nicht mit Lluigolfs engstem Verbündeten, dem zwergischen Magier Trurre …
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Zitat: "Er war da, der Tag der Verlobung. Lluis hatte geglaubt, dass die Aufregung der letzten Tage nicht mehr übertroffen werden konnte - aber dieser atemlose Morgen hatte ihn schon eines Besseren belehrt."
Wieder zwei Sätze, ich weiß. Aber nur der eine wäre so nichtssagend gewesen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich bin überrascht! Nachdem ich "Das Haus am Abgrund von Susanne Gerdom" abgebrochen hatte, weil es mir selbst nach 1/4 noch nicht gefiel, bin ich von diesem Roman aus ihrer Feder hin und weg. Es ist kein Mittelerdeklon, sondern eine eigenständige Welt, eine neue Idee und es liest sich super spannend. Dazu gibt es jede Menge sympathische und interessante Figuren ... was will man mehr.

4. Stell dir vor die Welt würde in ein paar Wochen untergehen ... Welche Bücher willst/musst du vorher unbedingt noch Lesen und warum??
Ach du schande, das ist eine Frage ... ich würde den "Hobbit" noch einmal lesen, "Das zehnte Königreich", noch einmal "Der Herr der Ringe" und "Das letzte Einhorn", dann würde ich noch einige Klassiker lesen, die ich immer mal lesen wollte und dann alles was ich noch nicht gelesen habe, solange bis die Welt untergeht. Aber noch wichtiger als die Bücher zu lesen, wäre mir dann wohl noch möglichst viel Zeit mit meinen Lieben zu verbringen. ;)

Und welche Bücher wären das bei euch?????

Sonntag, 17. Mai 2015

Neuzugänge ... ich bin unschuldig!

Da lobt man sich im Geheimen noch selbst für seine Selbstdisziplin, weil man auf dem Flohmarkt nur 1 Buch erstanden hat und dann geht man in die Stadtbibliothek zum Schmökern und die veranstalten gerade einen Medienflohmarkt. Für 12 Medien nur 5€!!! Ich war machtlos. Wenigstens sind es auch noch einige DVDs geworden und nicht nur Bücher. O.o


Einige der Bücher waren sogar nicht aus dem Verleih: Eona, Die Wächter der Teufelsbibel, Nicht ohne meine Katze und Deine Juliet sind wie neu. Der Rest war auch immer noch in gutem Zustand, trotz Verleih. Sind wieder ein paar Schmankerl dabei. Besonders neugierig bin ich auf "Mord auf der Buchmesse", das hört sich spannend an und scheint ein Muss für jeden Büchernarr zu sein ... Thema "Bücher über Bücher". "Biss zum ersten Sonnenstrahl" hab ich mir eher der Vollständigkeit halber gekauft. Bin kein Biss-Fan! Die ersten drei Bände waren ganz okay, der vierte in meinen Augen Mist. Aber ich lese gerne alles vollständig und erhoffe mir von diesem Buch weniger Gesülze. Zu den DVDs, wer kennt die Mumins nicht??? Die abgebildeten DVDs sind die komplette erste Mumins Box, mit den ersten 12 Folgen. *freu* Pro DVD oder Buch hab ich nicht mal ganz 46cent bezahlt. Kann man nicht meckern.


Hier seht ihr meine Flohmarkt-Ausbeute. Das heißt, das Puzzle hab ich privat über die Kleinanzeigen gefunden und abgeholt. Wurde sogar verschenkt, hab trotzdem ein kleines DANKESCHÖN dort gelassen. :D Zurück zum Flohmarkt! "Die Pinguine aus Madagascar" war sogar noch OVP und hat mich trotzdem nur 4€ gekostet. Zu "Smaugs Einöde" habe ich zwar schon die Extended 3D Blu-ray Version, da aber meine Eltern nur DVD haben, hab ich für 1,50€ noch einmal zugeschlagen. "Born to be wild" ist für nur 1€ bei mir eingezogen. Das Buch "Apollonia Cox" hat mich nur 2€ gekostet und hat ein geniales Cover. Die Wellenelemente um den Leuchtturm sind metallisch gehalten, sieht im Licht herrlich aus. Da ich bisher offen gestanden weder etwas von dem Verlag, noch der Autorin gehört hatte, das Buch aber super spannend klingt, bin ich richtig neugierig wie es sich liest.

Der Pendo Verlag wurde übrigens 1971 in Zürich gegründet und gehörte 1998-2001 zum Piper Verlag, ging dann an den Eichborn Verlag und kehrte 2008 wieder zum Verlag Piper zurück. Neben der Autorin Charlotte Wilde kommen unter der Pendo Flagge zum Beispiel auch Bücher von Sergio Bambaren heraus.

Samstag, 16. Mai 2015

Neuzugänge in der ersten Maihälfte

Diesen Monat war ich, was meinem Bücherkonsum angeht wirklich brav ... bisher! Nur drei Bücher sind bis jetzt bei mir neu dazu gekommen.


"Die Buchspringer" gab es gebraucht für 8€ und auch, wenn die Verkäuferin nicht zu der zuverlässigen Sorte gehörte, das Buch sieht aus wie neu. "Enid Blyton" geht immer, egal wie alt man ist. "Dünengrab" ist ein Nordseekrimi, mit dem ich schon liebäugel seit ich dort letztes Jahr in Urlaub war. Ich bin gespannt!

Wer von euch liest auch gerne noch hin und wieder Enid Blyton, Erich Kästner oder Astrid Lindgren?

Donnerstag, 14. Mai 2015

Das Geheimnis der Feentochter von Maria M. Lacroix

Titel: Das Geheimnis der Feentochter
Autor: Maria M. Lacroix
Reihe: Das Geheimnis der Feentochter Bd. 1
Verlag: books2read, eBook
Seiten: 238
ISBN: 3-7337-8196-1

»kaufen«

Rezension: Mit 15 Jahren floh Nessya aus ihrer Heimat den Feenhügeln in die Welt der Menschen. Ihre Mutter eine Fay, ihr Vater ein Mensch, das machte sie von jeher zu einer Aussenseiterin und das Leben im Sid gefährlich. Doch nun, Jahre später, hat sie ihre Vergangenheit eingeholt, als sie ausgerechnet dem Heerführer der Sluag, Cathal, in die Queere kommt. Zu ihrem Glück weckt die aufmüpfige Frau schon bald sein Interesse, nicht zuletzt wegen einem ihrer Geheimnisse, von dem sie selbst am wenigsten wusste. Als dann auch noch ein Unseelie Nessyas beste Freundin Emma in den Sid entführt, bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich mit Cathal, dem einstigen Albtraum ihrer Kindheit zu verbünden. Doch zu ihrer eigenen Entrüstung macht ihr das weit weniger aus, als es sollte.

Zu Anfang lernen wir Cathal von einer sehr düsteren Seite kennen und ich war mir nicht sicher, ob ich ihn wirklich leiden können würde. Doch sobald man seine Beweggründe erkennt, beginnt sich dieses Bild von ihm langsam zu wandeln. Klar, er ist der typische Badboy, düster, missverstanden und verdammt heiß, gehört aber trotzdem irgendwie zu den Guten. Seine Außenseiterrolle unter den Fay und seine ungewöhnliche Abstammung machen seine Figur nicht nur äußerst interessant, sondern sorgen auch gelegentlich für einen erfrischend witzig, spritzigen Unterton.
Nessa ist ein ganz normales Mädel, mit besonderer Vergangenheit und das macht wiederrum sie sympathisch. Zusammen sind die Beiden einfach zum Schmunzeln. Es hat Spaß gemacht zu lesen, wie Nessa Cathal immer wieder in seine Schranken weißt und sich einfach nicht von ihm unterkriegen lässt.
Auch Nessas beide Freundinnen, allen voran Emma mag man sofort.

Die Geschichte selbst schreitet in großen Schritten voran. Von Anfang an geht es gleich richtig los, eine langwierige Vorwärmphase gibt es nicht. Die sich langsam anbahnende Liebesgeschichte zwischen Nessa und Cathal ist gespickt mit erotischen Zwischenspielen, schlagfertigen Auseinandersetzungen und einigen unliebsamen Begegnungen der Unseelie-Art. Der vorläufige Höhepunkt ist die Entführung Emmas durch einen Unseelie Prinzen und Nessas Rückkehr in den Sid.
Die Welt unter den Feenhügeln ist unglaublich plastisch beschrieben und macht neugierig auf mehr. Vorallem die Reaktion des Sid auf Nessas Rückkehr fand ich vielversprechend. Leider ist der Showdown selbst etwas halbherzig, es passierte alles viel zu schnell, der „Kampf“ war zu einfach. Da es jedoch nur ein Etappensieg war und das ganze in noch zwei weiteren Bänden zu Ende gebracht werden soll, ist es für einen ersten Band doch ein würdiger Schluß, der Spielraum für weitere Schmankerl lässt. Man darf also gespannt sein, wie es mit Nessa und Cathal, dem Sid, aber vorallem auch der traumatisierten Emma weiter geht.

Mein Fazit: Ein kurzweiliges Lesevergnügen für alle Romantasy Fans, mit einem Schuß Erotik, das Lust auf mehr macht.

Der zweite Band der Reihe „Kiss of Fay - Das Geheimnis der Feentochter II“ ist bereits erhältlich. Der dritte Band soll Herbst diesen Jahres erscheinen.


Wertung:

Donnerstag, 7. Mai 2015

Letzte Neuzugänge vom April

Die letzte Zeit flatterten zahlreiche E-Mails von diversen Internetshops in mein Postfach in denen vollmundig mit "Lagerräumung - bis zu 80% reduziert" geworben wurde. Wie hätte ich da standhaft bleiben sollen? Ich wurde gleich bei zwei Shops schwach: Weltbild und BOL. Auf dem Foto ist auch noch einmal "Tödliche Legenden" mit dabei, das ich bei der Autorin direkt gekauft hatte.


Außerdem ist "Die Seele der Elben" ein weiteres Geburtstagsgeschenk, welches ich auch bereits angefangen habe zu lesen. Riesen DANKE an meine herzallerliebste Sis. :D <3

Zwei der Bücher habe ich mir zur Weiterbildung zugelegt, da ich ohnehin schon länger mit Ihnen geliebäugelt hatte und bei dem Preis nun einfach nicht mehr widerstehen konnte. "Homöopathie bei Tieren" schildert zahlreiche Fallbeispiele, immer interessant und leider ansonten viel zu selten zu finden. "Das neue Praxishandbuch Heilpflanzen" ist ein wirklich tolles Buch, auch für Einsteiger, mit zahlreichen Rezepten. Außer Salben und Co. finden sich sogar Rezepte für z.B. grüne Smoothies darin.
Auch bei dem Backbuch konnte ich bei nur 3,99€ nicht NEIN sagen. Schade finde ich allerdings, dass bei diesem Titel die Rezepte keine persönlichere Note bekommen haben. Ich rede von einer Geschichte zum jeweiligen Rezept, Kindheitserinnerungen etc., irgendetwas, das den Titel verständlich macht.

Hat hier vielleicht noch jemand zugeschlagen???

Dienstag, 5. Mai 2015

Monatsrückblick April'15

Wegen meines Geburtstags hab ich es April wohl etwas mit dem Bücherkauf übertrieben. O.o Bin gerade selbst geschockt, 46 Bücher hatte ich als Zugang. Glaub ich muss mal einen Monat Bücherfasten einlegen, nur ob ich das schaffe?!

gelesene Bücher: 7 | abgebrochene Bücher: 0 | Reread: 0 | rezensierte Bücher: 2
gekaufte/ertauschte Bücher: 46 | Rezensionsexemplare: 1

meine gelesenen Bücher im April (inkl. abgebrochener und angefangener):


* Reread

rezensierte Bücher im April:

Flop des Monats: 

Top des Monats: 

Diesen Monat hatte ich gleich zwei Highlights. Sowohl "Der Kampf um Gullywith" und "Das Geheimnis der Feentochter Bd. 1". Beide haben mich gleich stark überzeugt. Von letzterem reiche ich bald eine Rezi nach. Bin April einfach zu nichts gekommen, waren zu viele Termine.

Mein absoluter Flop des letzten Monats war "Elfenzauber". Der Vergleich mit Tolkien hat dem Roman erst recht das Genick gebrochen. Erst ganz zum Schluss fand der Autor seine Stärke, deshalb gebe ich ihm auch noch eine Chance und lese bald Band 2 der dazu gehörigen Reihe.

Rezensionsexemplare:

Meine gekauften Bücher seht ihr ja in den einzelnen Beiträgen, die würde ich jetzt nur ungern alle aufzählen. Aber ich mache einen Kompromiss und liste hier mal meine Schätzchen des Monats auf:
  • Die Seele der Elben von Susanne Gerdom (GB-Geschenk)
  • Tödliche Legenden Bd. 1 von Sonja Planitz
  • Das geheime Vermächtnis des Pan von Sandra Regnier (Oster-Wichteln Bücherforum)
  • Bookless  Bd. 3 - Ewiglich unvergessen von Marah Woolf (Oster-Wichteln Bücherforum)
  • Das Geheimnis der Feentochter Bd. 1 von Maria M. Lacroix (eBook)
  • Die Poison Diaries Bd. 1 von Maryrose Wood (3€)
  • Die Hexe der 100 Pforten von N. D. Wilson (NP 17,99€)
  • Die geheime Sammlung von Polly Shulman (1,50€)
  • Klappohrkatze kommt nach Hause von Peter Gethers (1€)

Lieblings-CD des Monats, die ich auch in diesem Monat geschenkt bekommen habe:

»Was war euer denkwürdigster Moment im Lesemonat April, rein büchertechnisch betrachtet??«

Freitag, 1. Mai 2015

Gewinnerbekanntgabe

Heute um 18.00 Uhr hat meine kleine Verlosung zu Ehren des Welttag des Buches geendet. Ich bin wirklich überwältigt von den zahlreichen Teilnehmern. Drei der Teilnehmer muss ich allerdings disqualifizieren, da sie leider keine E-Mailadresse angegeben hatten. Alle anderen habe ich in eine Liste gepackt und dann Random.org entscheiden lassen, welche Nummern gewinnen.


"Seelenbrecher" war das Wunschbuch der meisten Teilnehmer .... und es geht an:
Nicole Rebiger

"Beiss mich" hatte nicht so viele Interessenten, da hat wohl doch viele das Cover etwas abgeschreckt. Gewonnen hat das verkannte Schätzchen:

Nadine von Nalas Bücherblog

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner, ich schicke gleich noch eine E-Mail an euch raus. Allen anderen, das wird nicht meine letzte Verlosung, also schaut ab und zu mal wieder rein. DANKE euch allen für eure Teilnahme! :D