Zitat:

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele ... [Cicero]

Donnerstag, 30. April 2015

Zauberhafter Neuzugang

Über Facebook lernt man immer wieder neue interessante Indie Autorinnen und Autoren kennen. Seit einiger Zeit schleiche ich dort auch schon um eine ganz bestimmte Reihe herum und hab mir nun endlich den ersten Band gekauft. Es handelt sich um "Tödliche Legenden von Sonja Planitz". Selten bekommt man dann gleich ein Päckchen mit so liebevoll zusammen gestelltem Inhalt. Ganze fünf Lesezeichen (plus noch zahlreiche Werbelesezeichen mehr), einen schicken Kugelschreiber, ein Armbändchen, eine Buchhülle und meine zwei Blöckchen, die ich bei der letzten Verlosung bei ihr gewonnen hatte. Alles selbst hergestellt, gehäkelt, drucken lassen und laminiert. Dazu eine super liebe Widmung. Ich bin begeistert und konnte nicht widerstehen ein stilechtes Fotoshooting zu machen. Auf einigen hatte meine Hexenkatze bereits etwas umarragiert, ist mir aber erst hinterher aufgefallen. ;)



Tja, als kleine Kräuterhexe hat man so einiges passend zum Thema daheim. Sogar ein paar alte Zauberbücher. Das Foto hat in Sepia eindeutig einen ganz besonderen Flair bekommen.


"Ganz genau, das sind die tollen Sachen." - Die schicke Buchhülle kann man in unterschiedlichen Farben, passend zu den Büchern der Reihe kaufen. Zwei Lesezeichen, das Armband und der Kugelschreiber waren bei dem Band als Zugabe mit dabei. Liebevoll ausgewählt von der Autorin.


Ihr wollt den Roman in gedruckter Variante erstehen, dann schreibt die Autorin am besten direkt an. Zum Beispiel über Facebook und folgt ihr dort am besten gleich, dann bleibt ihr über jede Neuerscheinung auf dem Laufenden.



Tödliche Legenden Band 1: Dascha und Emily sind ganz normale Teenager, in einer ganz normalen Welt. Bis sie eines Abends von einem geflügelten Wesen mit einer auffälligen Stimme angegriffen werden. Als sie herausfinden zu wem diese Stimme gehört, nehmen die Dinge unaufhaltsam ihren Lauf und die Mädchen werden in einen Strudel aus Legenden, Magie und Fabelwesen gezogen ...
Ein Kurzroman in 141 Seiten und es geht weiter. Die Bände 1-4 sind bereits erhältlich, weitere Bände stehen  in den Startlöchern. Wer Fantasy mag, sollte unbedingt mal ein Auge auf die Reihe werfen, egal welches Alter.


** Meine Mau war zum Glück bereit ein paar Fotos mit sich machen zu lassen, ohne gleich den ganzen Tisch abzuräumen. Dafür bekommt sie nachher noch ein Leckerlie. Die Kerzenflamme wurde nachträglich hinzugefügt.

Montag, 27. April 2015

Neuzugänge Aprilwoche 3&4

Neben dem süßen Buch "Der Dackel und die Königin von Melania Mazzucco" gab es auch noch einige andere Bücher. Unter anderem aus meinem Lieblingsantiquariat, dem ersten Flohmarkt für mich dieses Jahr, Ebay, Tauschgnom und und und ...!


Seit langem ist es auch endlich mal wieder ein Backbuch geworden. Eines, das ich seit Erscheinen 2008 auf meiner Amazon-Wunschliste hatte, bis es dann vergriffen war. Jetzt hab ich es auf'm Flohmarkt gefunden und gekauft. Zusammen mit "Flames'n Roses" und "Ruf der Dämmerung". "Charlotte und die Geister von Darkling" gab es bei einer Geburtstags-Wichtelaktion in meinem Lieblingsforum."Faunblut", "The Poison Diaries Bd. 1" und "Klappohrkatze kommt nach Hause" sind aus meinem Lieblingsantiquariat. Die restlichen Bücher gab es über Tauschgnom, öffentlichem Bücherschrank oder privaten Verkäufern.

Ihr sucht noch nach Rezepten für den Muttertag, dann kauft euch das Buch "Backlust" vom GU Verlag. Rezepte, die Lust auf's Nachbacken machen, mit Fotos die einem das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Mal schaun, was ich daraus als erstes backe. 

Sonntag, 26. April 2015

Lesezeichen für den guten Zweck

Seit einiger Zeit sehe ich immer wieder wunderschöne Lesezeichen mit Perlen daran, dann bin ich auf einer Flohmarkt Seite von einem Gnadenhof fündig geworden. Perlenfarben, Anhänger etc., alles kann auf Wunsch gefertigt werden und ihr tut damit auch noch etwas Gutes. Das Geld kommt eben jenem Gnadenhof zugute!


Ihr wollt auch so ein tolles Lesezeichen, dann besucht den "Online-Flohmarkt von Jana's Gnadenhof". Ich bin begeistert. Und alle, die nicht wissen, wie man dieses Lesezeichen benutzt, hier ein Foto mit Buch!


Macht sich doch richtig gut, oder?!

Donnerstag, 23. April 2015

Blogger schenken Lesefreude 2015 - Gewinnspiel

Heute am Welttag des Buches ist auch mein Geburtstag. Cool, oder??! Doch dieses Jahr bekommt ihr von mir etwas geschenkt. Dafür habe ich mal in meinen Bücherkisten gekramt und diese zwei Schätzchen heraus gesucht, die einen neuen Wirkungskreis suchen. Und nicht von dem langweiligen Cover von "Beiss mich" täuschen lassen, ist ein witzig, spritziger Vampirroman mit einem Schuss Liebe. ;)

Seelenbrecher von Sebastian Fitzek: Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den »Seelenbrecher« nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde. In der Nacht des Grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt … 
Beiss mich von Eva Völler: Eigentlich wollte Lucia nur zum Zahnarzt. Besser gesagt zu ihrem Ex-Mann, der als Zahnarzt klotzig verdient, aber keinen Cent Unterhalt herausrückt. Dass ausgerechnet dort ein äußerst gut aussehender, mysteriöser Fremder auftaucht, kommt für sie völlig unerwartet. Und erst recht verblüfft es sie, als sie ihn später unter merkwürdigen Umständen vor einem Kühlschrank mit Blutkonserven wiedertrifft. Bei einer Silvesterfeier kommen sich Lucia und der geheimnisvolle blasse Typ schließlich näher - mit erschreckend nachhaltiger Wirkung ...
Was ihr tun müsst, um daran teilzunehmen???
  1. Es wäre toll, wenn ihr mein Follower werden würdet, aber keine Voraussetzung.
  2. Schreibt einen Kommentar, welches Buch ihr gerne gewinnen würdet.
  3. Gebt bitte eine E-Mailadresse an, damit ich euch kontaktieren kann. 
  4. Das Gewinnspiel endet Freitag, den 1. Mai um 18.00 Uhr!
Allen Teilnehmern viel Glück und einen bücherreichen Welttag des Buches!

Grüßle, euer Geburtstagskind!!!

Freitag, 17. April 2015

Dt. Follow Friday 17. April 2015

Eine Aktion von "A Bookshelf full of sunshine", um andere tolle Blogs kennen zu lernen. Auch heute bin ich wieder mit dabei.


Heutige Frage: Habt ihr lieber männliche oder weibliche Protagonisten?

Ganz ehrlich, ich mag lieber weibliche Protagonisten, vorallem wenn ein Roman aus der ICH-Perspektive geschrieben ist. Ich kann mich in weibliche Figuren besser reinfühlen, als in männliche. Außerdem sind mir die männlichen Charaktere nicht selten zu derb angelegt, vorallem in Thrillern. Sicher gibt es auch Ausnahmen, aber wie heißt das kleine Sprüchlein dazu noch einmal? Ausnahmen bestätigen die Regel!
Jussi Adler Olsens Derzernat Q mag ich zum Beispiel richtig gerne, trotz männlichen Hauptrollen. Wobei das Ermittlerteam ja auch eine Frau beinhaltet. Auch Nachtwandler von Fitzek fand ich klasse, bei Passagier 23 dagegen konnte mich keiner der Protagonisten überzeugen, egal ob Männlein oder Weiblein.
Mit Frauen als Hauptfigur gibt es jede Menge geniale Bücher in meinem Regalen, angefangen bei Charlaine Harris und ihren Figuren, die ich alle immer sehr gerne mag. Sie sind vielschichtig, alles andere als perfekt, aber immer sympathisch. Auch Amanda Stevens hat mit ihrer Amelia Gray eine tolle Hauptcharakterin geschaffen. Die Liste könnte ich so weiter führen, belasse es jetzt aber mal bei diesen Beispielen. :D

Wie ist das bei euch, lieber männliche oder weibliche Protagonisten????

Dienstag, 14. April 2015

"Mein Dackel und seine Königin"

Vor einiger Zeit habe ich hier einen kleinen Bericht über die neue Bücher-App vom Atlantik Verlag gepostet: Skipper Books! Als kleines Dankeschön dafür, durfte sich jeder Blogger, der daran teilnahm ein Buch des Verlages aussuchen. Meine Wahl fiel auf ein Buch mit dem ich schon längere Zeit geliebäugelt habe: "Der Dackel und die Königin von Melania Mazzucco". Ein kleines, 125 Seiten dickes Büchlein mit einem zauberhaften Cover. Da ich selbst einen Dackel hier daheim residieren habe, lag es nahe ein kleines Fotoshooting zu veranstalten, passend zum Buch natürlich.


"Mein Dackel und seine Königin", nenne ich dieses Motiv. Machen die Beiden das nicht ganz toll? Sie zum Sitzen zu bewegen, war allerdings schon eine Nummer für sich. Aber ich liebe es!


"Wah, das Buch ist endlich da!!!!", ich denke, ich werde es ihm vielleicht sogar vorlesen. Ich bezweifle allerdings, dass er bereit sein wird eine Rezi dazu zu verfassen, also müsst ihr mit mir Vorlieb nehmen.


"Genau, um dieses Buch geht es. Also kaufen Leute!" Wie, ihr wollt noch wissen um was es überhaupt geht??? Kein Problem ...

Inhalt (Quelle: Atlantik Verlag): Platon ist ein kleiner Dackel mit einer poetischen Ader und dem Mut eines Löwen. Die Königin ist ein stolzer Afghanischer Windhund, dessen Augen die Farbe der Nacht haben. An einem Weihnachtsabend begegnen sich die beiden - und der Dackel beginnt zu träumen. Dann gerät die Königin in höchste Gefahr.
"Sie war geschmeidig, anmutig, mit langer Schnauze und einem weißen Fell so dicht wie ein Teppich. Der eleganteste Hund, den man sich vorstellen konnte. Es war klar, dass sie dem Dackel das Herz brechen würde."
»kaufen«

Ein riesen DANKE an meine beiden Fotomodelle "Terri" und "Hope". Bezahlt wurden sie mit Leckerlie, also nicht, dass mir hier jemand von Ausbeutung anfängt.

Aktion: Gemeinsam Lesen #03

Neue Woche, neue Fragerunde zum aktuellen Lesestoff. Eine Aktion von Weltenwanderer und Schlunzenbücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Der 13. Gast von Rhiannon Lassiter" und bin auf Seite 134 (Kapitel 7).
Inhalt (Quelle: S.Fischer Verlage): Als Eva Chance an der großen Festtafel zu ihrem Geburtstag Platz nehmen will, merkt sie, dass für sie kein Gedeck aufgetragen wurde. Niemand vermisst sie, die Feier findet ohne sie statt. Denn sie ist tot. Sie hat es in ihrer Einsamkeit nur noch gar nicht bemerkt. So beginnt der neue Mystery-Roman von Rhiannon Lassiter. Die junge Autorin beherrscht es grandios, ihren Lesern eine Gänsehaut über den Rücken zu jagen. Kann Eva ihren eigenen Mord aufdecken oder gar verhindern?
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Zitat: "7 - Fußspuren im Schnee - Sonntag, 6. April - Eva hatte nicht geschlafen. Zuerst hatte die Pfauen- leiche sie daran gehindert, in ihr Zimmer zurückzukehren, und sie war auch nicht müde genug gewesen."
Wieder zwei Sätze, ich weiß. Aber nur der eine wäre so nichtssagend gewesen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ist schon jetzt super spannend und stellenweise ganz leicht unheimlich. Da mir "Böses Blut" von der Autorin schon so gut gefallen hat, denke ich, das hier wird auch wieder super.

4. Stimmt ihr euch aktuell buchig schon auf die kommende Sommer- und Urlaubssaison ein?
Bis auf Weihnachten habe ich kein spezielles Genre, das ich zu einer bestimmten Jahreszeit bevorzuge. Höchtens Thriller mit Meeresungeheuern, wenn ich baden gehe. Jaja, ich weiß, nicht unbedingt die beste Lektüre. Aber so wird das Schwimmen an jedem Badesee garantiert zum Abenteuer.

Habt ihr ein absolutes Sommerbuch oder lest ihr das ganze Jahr einfach nur das, was euch gerade näselt?

Montag, 13. April 2015

Neuzugänge der zweiten Aprilwoche

Neben der großen Arvelle Bestellung habe ich auch sonst noch ein paar Bücher dazu bekommen. Vergleichweise wenig zwar, aber immerhin. ;)


"Obsidian" habe ich gebraucht von einem Bücherwürmchen über FB gekauft. Nachdem es kaum einen Blog ohne eine Rezi dazu gibt, wollte ich jetzt doch einmal wissen was dran ist. Mal schaun wie es mir gefällt.
"Die Insel des Dr. Moreau" hab ich im öffentlichen Bücherschrank entdeckt und mitgenommen, da ich von H.G. Wells schon immer etwas lesen wollte.
"Jägermond Bd. 1 - Im Reich der Katzenkönigin" gab es secondhand für nur 50cent. Band zwei hab ich schon länger im Regal stehen. Ich liebe Andrea Schachts Katzenromane.
Die restlichen drei Bücher "Schade, daß du nicht tod bist (Ein Fall für Mrs. Murphy)", "Lanzarote (Dumont Reiseführer)" und das "Pascoe-Kompendium" wollte gerade jemand zum Müll geben, als ich dazu kam und die drei gerettet habe.

Wie steht ihr dazu, ein Buch das euch nicht gefällt oder einfach nur alt ist, schmeißt ihr das auch in die grüne Tonne???
Ich persönlich verschenke solche Bücher lieber, tausche sie oder bringe sie in den öffentlichen Bücherschrank. Ein Buch in den Abfall zu schmeißen kommt mir vor wie ein Frevel.

Freitag, 10. April 2015

Neues im Regal: Arvelle Bestellung

Letztes Jahr im September hatte ich bei einer Arvelle Bloggeraktion mitgemacht und euch diesen tollen Shop vorgestellt: KLICK. Damals gab es dafür einen Gutschein! Bisher hatte ich leider noch keine Zeit den einzulösen, habe das aber über Ostern nachgeholt. Ich habe Ostersonntag um 20:00 Uhr angefangen im Shop zu stöbern und meine Bestellung um 0:31 Uhr des nächsten Tages abgesendet. Mein Wahrenkorb schwoll so sehr an, dass ich sogar ein Buch der zweiten Kategorie (ab 60€ Warenwert) geschenkt bekommen habe. Heute kam das sehnlichst erwartete Paket an. Der Zustand ist mehr als 1A, er ist perfekt. Eines sogar noch verschweißt, den Rest ziert ein einfacher Mängelexemplarsstempel, lediglich eines noch ein Strich. Aber schaut am besten selbst ...


Folgende Bücher waren es im einzelnen:
  • Drachenhaut von Frances G. Hill
  • Elsternseele von Martha Sophie Marcus
  • Magic Molly - The Girl who talks to Animals von Holly Webb (engl.)
  • TIAMAT - Liebe zwischen den Welten von Tanja Heitmann
  • Das Flüstern der Toten (Charley Davidson Bd. 1) von Darynda Jones
  • Geisterhauch (Charley Davidson Bd. 2) von Darynda Jones
  • Die Elfen von Bernhard Hennen
  • Teufelsherz von Sabrina Qunaj
  • Der Fluch der 100 Pforten von N. D Wilson
  • Frozen von Jens Schumacher
  • Harpyienblut von Daniela Ohms (Geschenk)


Und wie war das Ergebnis eures letzten Büchershopping-Wahns???

Drachenhaut von Frances G. Hill: Böse Gerüchte schwirren unaufhaltsam durch das Land Mohor: Der Naga, der Gott der Schlangen, soll den Kronprinzen verflucht haben. Gibt es Rettung für den stolzen jungen Mann? Fernab der höfischen Ängste und Ränke wächst unterdessen das Waisenkind Lilya behütet im Haus ihres Großvaters auf. Ihr Leben ändert sich jedoch von Grund auf, als auch ihr eines Tages der Naga erscheint. Warum greift der Schlangengott in Lilyas Schicksal ein? Als plötzlich feine Zeichnungen auf ihrer Haut erscheinen, wird das junge Mädchen zu einer Gejagten, deren Schicksal mit dem des Prinzen auf geheimnisvolle Weise verwoben ist - und der eine magische Vewandlung bevorsteht. 

Elsternseele von Martha Sophie Marcus: Pias geliebte Großmutter ist verschwunden. Als das Mädchen in Omas Haus auf Spurensuche geht, trifft es dort auf Jorinde, die zu den Vogelmenschen gehört und ihre ebenfalls verschwundene Mutter sucht. Mit ihrem Freund Strix finden die drei heraus, dass der Falkner der nahen Burg ein erbitterter Feind der Vogelmenschen ist. Kann es sein, dass er seine Finger im Spiel hat? Doch da kehrt Pias Oma unerwartet zurück und lüftet ein großes Geheimnis.

Magic Molly - The Girl who talks to Animals von Holly Webb (engl.): Posy the kitten isn't sure what her magic is for. She searches all over, hoping her magic will lead her to something. Unfortunately, Posy's exploring often gets her into scrapes. When she is brought into the vet's with an injured tail, Molly decides to help Posy find out what her magic is for before she gets hurt again.

TIAMAT - Liebe zwischen den Welten von Tanja Heitmann: Die 16-jährige Anouk Parson lebt in dem alten Herrenhaus »Himmelshoch«, in dessen Kellergewölbe ein furchteinflößender Maelstrom seine Runden dreht. Sowohl ihr Vater als auch der eigensinnige Sander gehören dem Wächterzirkel an, der die Welt vor dem Ausbruch der Wasserfluten beschützt. Anouk ahnt nicht, dass Sander - den sie überall als ihren Bruder ausgibt - in Wirklichkeit ein viel größeres Geheimnis wahrt, das mit dem Verschwinden ihrer Mutter zu tun hat. Als Sander sie eines Tages küsst, erfährt Anouk nicht nur von seiner heimlichen Liebe zu ihr, sondern auch von der gefährlich schönen Welt, die hinter dem Maelstrom liegt.

Das Flüstern der Toten (Charley Davidson Bd. 1) von Darynda Jones: Charley Davidson hat einen ungewöhnlichen Job: Sie weist den Geistern der Toten den Weg ins Jenseits. Als drei Anwälte einer Kanzlei in derselben Nacht ermordet werden, ahnt Charley, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Kurz darauf begegnet ihr in ihren Träumen der geheimnisvolle und gut aussehende Reyes, den sie aus ihrer Kindheit kennt. Charley will der Mordserie auf den Grund gehen und gerät dabei schon bald in große Gefahr. Ein dunkles Geschöpf hat sich erhoben und droht, großes Unheil über die Stadt zu bringen.

Geisterhauch (Charley Davidson Bd. 2) von Darynda Jones: Charley Davidsons beste Freundin Cookie bittet sie, ihr bei der Suche nach einer Bekannten zu helfen, die seit Kurzem vermisst wird. Ihr Verschwinden scheint mit einem rätselhaften Mord zusammenzuhängen, dem Charley auf den Grund gehen soll. Zugleich wird Charley vom Geist des attraktiven Reyes heimgesucht, der sie vor einer Horde Dämonen beschützen will.
Die Elfen von Bernhard Hennen: Verborgen vor den Augen der Menschen, geschützt durch magische Pforten, liegt das Reich der Elfen: Albenmark. Doch ihre Welt ist bedroht, denn ein gefährlicher Feind schickt sich an, das Volk der Elfen für immer zu vernichten. Die Elfenkönigin Emerelle schickt Farodin und Nuramon - die kühnsten Krieger Albenmarks und Rivalen um die Gunst der Zauberin Noroelle - aus, um Albenmark zu retten. Vor ihnen liegt eine gefährliche Reise durch verschiedene Zeiten und Welten, an deren Ende sich das Schicksal eines ganzen Volkes entscheiden wird.

Teufelsherz von Sabrina Qunaj: »Tagsüber werde ich noch wahnsinnig«, murmelte er und legte seine Wange an ihren Scheitel. »Es macht mich wahnsinnig in deiner Nähe und doch so weit von dir entfernt zu sein.« Die 17-jährige Emily wird dem Schutzengel Damian anvertraut. Doch Damian bricht die Regeln, um sie zu schützen, und fühlt sich immer mehr zu ihr hingezogen. Deshalb dringt er fast jede Nacht in ihre Träume ein - und schon bald empfindet Emily die Tage ohne ihn als lang und einsam. Aber ist Damian wirklich der, für den sie ihn hält? Als Emily die Wahrheit erfährt, bricht für sie eine Welt zusammen. Kann sie seine finsteren Pläne verhindern?

Der Fluch der 100 Pforten von N. D. Wilson: Die Entdeckung der 100 Pforten und all ihrer Geheimnisse lässt Henry nicht mehr los. Hat er doch entdeckt, dass er nicht der ist, für den er sich gehalten hat. Wer sind seine wirklichen Eltern? Henry fasst einen folgenschweren Entschluss: Er öffnet erneut das unheilvolle Hauptportal und begibt sich in eine der magischen Welten, um dort dem Rätsel seiner wahren Identität auf die Spur zu kommen! Diese Reise ist jedoch gefährlicher als alles, was Henry je erlebt hat und am Ende steht er erneut der bedrohlichen Macht von Endor gegenüber. Doch diesmal ist die Hexe Nimiane nicht allein ...

Frozen von Jens Schumacher: Während einer Forschungsexpedition in die Antarktis verschwindet Henrys Vater, der international anerkannte Anthropologe Donald Wilkins, auf mysteriöse Weise. Kurzentschlossen macht sich Henry gemeinsam mit dem Rettungsteam auf die Suche nach ihm. Schon bald stoßen sie auf Hinweise, die vermuten lassen, dass Dr. Wilkins im ewigen Eis eine phänomenale Entdeckung gemacht hat: Inmitten eines bisher völlig unbekannten Gebirgsmassivs liegt eine gigantische Ruinenstadt, die Millionen Jahre alt sein muss, älter als die Menschheit. Auch der Großindustrielle Wayne Spyker ist dem Geheimnis auf der Spur. Doch keiner der Beteiligten ahnt, dass tief unter dem Eis etwas schläft. Etwas Uraltes, Böses. Und nun ist es erwacht ...

Harpyienblut von Daniela Ohms: Anders als normale Teenager verbirgt Lucie ihren Körper nicht aus Scham, sondern weil sie Angst hat, dass es sie ihr Leben kostet, wenn jemand von ihrem Geheimnis erfährt: Die 18-Jährige besitzt Flügel, die aussehen wie die eines Raubvogels und deren Flughunger sie kaum stillen kann. Was für ein Wesen Lucie ist, hat sie selbst bisher nicht herausfinden können. Aber der finstere Sergej weiß mehr. Und auch der unheimliche Junge mit den Schmetterlingsflügeln, der sie nachts beobachtet, kennt Lucies wahre Bestimmung: Sie soll die ­Seelen toter Kinder abholen und durchs ­Jenseits begleiten. Als Lucie schließlich gezwungen ist, sich ihrer grausigen Aufgabe zu stellen, muss sie befürchten, ihre menschliche Seite zu verlieren ... Daniela Ohms' berührendes Fan­­ta­sy-­Debüt erzählt von einem Mädchen, das dem Schrecken des Sterbens begegnet und dabei eine Liebe findet, die den Tod längst überwunden hat.

Dt. Follow Friday 10. April 2015

Heute mache ich endlich mal wieder beim Follow Friday mit! Diese Aktion wurde von "A Bookshelf full of sunshine" ins Leben gerufen.


Frage dieser Woche: Wie viele Reihen habt ihr bis jetzt abgebrochen und was waren die Gründe dafür?

Aktuell ist das die Merrily Watkins Reihe von Phil Rickman. Der erste Band "Frucht der Sünde" hatte einfach zu viele Längen. Dazu kam, dass ich die Hauptfigur Merrily einfach nur nervig finde und einer meiner zwei Sympathieträger leider sterben musste. Zu wenig Ermittlungen irgendwelcher Art machen es zudem recht schwer die Reihe als Krimi ernst zu nehmen. Ansonsten muss ich gestehen, bin ich ohnehin kein Fan von langen Reihen. Einzelbände sind mir lieber. Meist schwächeln Reihen nach einigen Bände, weil es zuviele Wiederholungen gibt oder das Thema ausgelutscht ist. Wenn ich eine Reihe beginne, warte ich bei Trilogien (zum Beispiel) fast immer, bis alle Bände draußen sind. Dann kann ich wenigstens auch dran bleiben, wenn es mir gefällt. Manche Reihen war ich auch schon gezwungen abzubrechen, da plötzlich keine weiteren Bände mehr übersetzt wurden, ich die Originalsprache nicht spreche und es leider auch nicht auf Englisch erschienen ist (z.B. bei Odessa von Peter van Olmen).
Anderes Beispiel: Bei Sookie Stackhouse von Charlaine Harris war ich leider vom letzten Band enttäuscht, das Sam&Sookie Finale wirkte etwas lieblos und überstürzt. Da die Reihe aber nun zu Ende ist, gibt es da wohl nichts mehr abzubrechen. ;)
Wieviele Reihen ich insgesamt abgebrochen habe, weiß ich offen gestanden gar nicht. Manche sehe ich auch lieber nur als einbändig an, weil es nur noch schlechter werden kann. Einige der anderen wären z.B. diese hier: Tante Dimity (irgendwann lese ich vielleicht weiter, im Moment hat mich die schiere Länge der Reihe einfach gefrustet), Vampire Diaries (wenn ein Autor seine Reihe nicht einmal selbst fertig schreiben darf, geht das gar nicht), Chronik der Vampire von Anne Rice (da plötzlich kein Lektor mehr Hand anlegen durfte, hat die Qualität ziemlich nachgelassen, außerdem zu viel religiöses Gequatsche für eine Vampirreihe), Silver Dragons (ich mochte Gabriel, aber seine Gefährtin lag mir nicht, Dragon Love war um Längen besser), ...

Und wie sieht es bei euch so aus, welche Reihen habt ihr lieber unvollständig belassen?

Donnerstag, 9. April 2015

Top Ten Thursday #01

Heute mache ich das erste Mal beim Top Ten Thursday mit. Sinn der Aktion ist es eine Top Ten zu einem bestimmten Thema zu erstellen. Die Aktion wurde von Steffis Bücher Bloggeria ins Leben gerufen.

Heutiges Thema: 10 Bücher aus dem Goldmann Verlag

» Die Welt der Naturgeister von Nancy Arrowsmith
» Der Jane Austen Club von Karen Joy Fowler
» Für immer, euer Prince von Matt Haig
» Inspector Jury kommt auf den Hund von Martha Grimes
» Die Grastänzer von Susan Power
» Felidae/Francis von Akif Pirinçci
» Katie außer Rand und Band von Glenn Plaskin
» Der Fürst der Finsternis von Anne Rice
» Idioten auf zwei Pfoten von Edda Minck
» 
Dunkelsprung von Leonie Swan

"Die Welt der Naturgeister" ist ein tolles Buch für alle, die sich für dieses Thema interessieren. "Der Fürst der Finsternis" aus der Chronik der Vampire ist einer meiner Lieblingsbände. Die jüngeren Bände der Reihe fand ich leider nicht mehr so toll. Aber diesen liebe ich nach wie vor. Lestat at it's best! "Dunkelsprung" steht gerade ganz weit oben auf meinem SUB. An den restlichen Titeln erkennt man klar meine Vorliebe für Romane mit tierischen Akteuren. Eine wirkliche Reihenfolge kann ich aber nicht anbieten.

Die Welt der Naturgeister von Nancy Arrowsmith: Feldforschungen im Elbenreich - Handbuch zur Bestimmung der Wald-, Feld-, Wasser-, Haus-, Berg-, Hügel- und Luftgeister der europäischen Länder. Aus dem Amerikanischen übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Michael Korth. Durchgehend illustriert von Heinz Edelmann.

Der Jane Austen Club von Karen Joy Fowler: Fünf Frauen und ein Mann, die unterschiedlicher nicht sein könnten, schließen sich zu einem Leseclub zusammen, um über die Romane von Jane Austen zu diskutieren. Sechs Monate lang lassen Jocelyn, Sylvia, Allegra, Bernadette, Prudie und Grigg die Figuren, Gedanken und den Witz Jane Austens in ihr Leben - und das nicht ohne Folgen. Was bei ihren Treffen ans Licht kommt, sind allerdings weniger die verschiedenen Aspekte von "Stolz und Vorurteil" als die Wünsche und Sehnsüchte der Teilnehmer. Nebenbei bewegt natürlich alle Frauen die Frage, warum Jocelyn einen Mann in die Runde eingeladen hat, wo doch jeder weiß, dass Männer kaum lesen - geschweige denn Jane Austen. Während der Club zusammenkommt, werden Familiengeschichten ans Tageslicht gebracht, Ehen getestet, zarte Bande gesponnen und Tragödien gemeistert. Und am Ende hat nicht nur Grigg, der einzige männliche Teilnehmer, die Liebe und das große Glück gefunden.

Für immer, euer Prince von Matt Haig: Die märchenhafte Geschichte einer Hundeliebe, die weit über den Tod hinaus besteht. Aber seit einiger Zeit ist es für Prince schwierig geworden, seine wachsamen Augen und seine schützende Pfote über seine Familie zu halten. Die Erwachsenen Kate und Adam streiten sich tagein tagaus, und die Kinder Hal und Charlotte haben schwer wiegende Probleme mit Schule und Freunden. In dieser Situation bittet Prince, sonst so tapfer und mutig, seinen älteren, erfahrenen Labradorfreund Henry um Hilfe. Als dieser aber plötzlich unter mysteriösen Umständen verschwindet, weiß Prince nicht mehr ein noch aus. Denn um Henry zu suchen, muss er seine Familie verlassen.

Inspector Jury kommt auf den Hund von Martha Grimes: Inspektor Jury schweigt – schließlich ist er ja zum Trinken und nicht zum Reden in den Pub gekommen. Sein Gegenüber redet dafür umso mehr: Er erzählt Jury die unglaubliche Geschichte eines befreundeten Physikers, dessen gesamte Familie spurlos verschwunden ist. Einzig der Hund Mungo taucht Monate später wieder auf. Zum Glück – denn ohne Mungo stünde Inspektor Jury bei diesem schwierigen Fall auf ziemlich verlorenem Posten …

Die Grastänzer von Susan Power: Ein geheimnisvoller Zauber umgibt die Liebe des Siouxpaares Red Dress und Ghost Horse. Seitdem der Tod die beiden vor langer Zeit getrennt hat, versuchen ihre Geister verzweifelt, wieder zueinanderzufinden. Keiner ihrer Nachfahren kann sich der magischen Gewalt entziehen. Unablässig werden sie vom Schicksal ihrer Ahnen verfolgt - und auf rätselhafte Weise immer wieder zusammengeführt.

Felidae/Francis von Akif Pirinçci: Francis, der samtpfotige Klugscheißer, ist neu im Revier. Als er bei seinem ersten Erkundungsspaziergang auf einen grausam zugerichteten toten Artgenossen stößt, ist ihm klar, dass hier sein Intelligenzquotient gefordert ist. So rollt sich vor dem Leser mit katzenartiger Geschwindigkeit eine Geschichte von serienmäßigen Morden und religiösen Sekten, von Computern und rolligen Katzen, von Wahnideen und Ommipotenzphantasien ...

Katie außer Rand und Band von Glenn Plaskin: Als er die Hundedame Katie bei sich aufnahm, konnte Glenn Plaskin nicht ahnen, dass dieser kleine Cockerspaniel mehr als sein Leben auf den Kopf stellen würde. Denn Katie öffnete nicht nur die Türen der Menschen in Plaskins Apartmenthaus, sondern auch ihre Herzen. Sechzehn Jahre voller Auf und Ab umspannt diese Geschichte einer kleinen Hundedame mit großem Herz, die aus fünf Fremden eine Familie gemacht hat.

Der Fürst der Finsternis von Anne Rice: Lestat de Liancourt: Er ist schön wie ein gefallener Engel, und wenn er lacht, bersten die Spiegel, doch seine Tränen sind bitter, und sein Lebenselixier ist - Blut. Ruhelos durchstreift der Gentleman-Vampir die Welt, bis er schließlich in New Orleans in einen todesgleichen Schlaf fällt, aus dem er achtzig Jahre später erwacht ...

Idioten auf zwei Pfoten von Edda Minck: Er hat es doch so gut gehabt, in seinem geliebten Dorf in Portugal, wo er als stolzer Anführer eines Rudels über das Revier mit den besten Restaurants herrschte. Aber das Schicksal will es, dass El-Rei Dom João, 28., dem Mopskönig von Vila do Santo Chouriço, Unglaubliches widerfährt – er wird aufgegriffen und mit einem Flugzeug nach Deutschland transportiert. Vorbei die königlichen Zeiten: fortan hat er eine Chefin und muss in einer Wohnung in der Stadt wohnen! Auch wenn alle Welt behauptet, dass alles nur zu seinem Besten geschieht – ein Mops hat zu allem eine eigene Meinung, besonders zu den Themen Menschen, Hundeerziehung und angemessene Mahlzeiten. So ist es nicht verwunderlich, dass es zu komischen, aber auch dramatischen Verwicklungen kommen muss, bis João erkennt: Mit Idioten auf zwei Pfoten kann man doch Freundschaft schließen!

Dunkelsprung von Leonie Swan: Julius Birdwell, Goldschmiedemeister, Flohdompteur und unfreiwilliger Einbruchkünstler, wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich eine ruhige, unbescholtene Existenz führen zu können. Doch als seine Flohartisten einem plötzlichen Nachtfrost zum Opfer fallen und die geheimnisvolle Elizabeth Thorn in sein Leben tritt, überstürzen sich die Ereignisse. Ein Magier wird ohnmächtig, eine alte Dame macht sich in einem gestohlenen Lastwagen davon, ein Detektiv mit Konzentrationsstörungen findet zu einem ungewöhnlichen Haustier, und Julius sieht sich auf einmal mit existentiellen Fragen konfrontiert: Wie befreit man eine Meerjungfrau? Wie viele Flöhe passen auf eine Nadelspitze? Und warum ist das Leben trotz allem kein Märchen? Julius bleibt nichts anderes übrig, als sich weit über den Tellerrand seiner Welt hinauszulehnen und den Sprung ins Unbekannte zu wagen. Ein phantastisches Abenteuer beginnt ...